0
0,0 rating
(0 Bewertungen)
Überblick
Min. Einzahlung10 €
Max. Hebel1:30
EUR/USD SpreadVariabel
HauptsitzZypern
Gegründet2013
RegulierungCySEC
Handelsangebot
  • Forex
  • CFD
  • Kryptowährungen
  • Optionen
  • Aktien
IQ Option besuchen
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

IQ Option Erfahrungen und Test 2020

Sie suchen nach einem geeigneten Broker? Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie. Hier wird Ihnen IQ Option vorgestellt. Darüber hinaus werden Ihnen wichtige Informationen rund um die Thematik vermittelt. Es werden sogar IQ Option Erfahrungen aufgegriffen. Unter anderem werden Sie erfahren, wie man ein Konto eröffnet, welche Gebühren anfallen und wie die Ein- und Auszahlungen ablaufen. Nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, werden Sie definitiv ein Experte in der Thematik sein und ein breiteres Fachwissen darüber aufweisen.

Kontoeröffnung

Es ist wichtig, zu wissen, dass die Kontoeröffnung ohne Probleme erfolgt und sehr einfach funktioniert. Der Kunde muss sich vorab auf die Online-Seite des Brokers einwählen. Anschließend muss ein hinterlegtes Formular ausgefüllt und an IQ Option geschickt werden. Es kann erkannt werden, dass die komplette Antragsstellung per Internet absolviert werden kann. Die Mindesteinzahlung kann auf dem eröffneten Kundenkonto vorgenommen werden. Nachdem dies bewerkstelligt wurde, wird das Konto für den Handel freigeschaltet. Die IQ Option Erfahrungen zeigen, dass der Mindesteinzahlungsbetrag bei nur zehn Euro zu finden ist. Zwar bringt diese Summe bei einem Handel nicht sonderlich viel, dafür kann der Kunde allerdings eine leichte Option in Anspruch nehmen und IQ Option testen. So kann der Kunde das ganze System kennenlernen, bevor er hohe Summen überweist und den Handel startet.

Es ist wichtig, zu wissen, dass für eine Kontoeröffnung bei IQ Option ein Mindestalter von 18 Jahren vorliegen muss. Darüber hinaus werden eine E-Mail-Adresse und der vollständige Name angefragt. Der Kunde kann sich ein Passwort ausdenken, über dieses er anschließend den Zugang zum Handelskonto ausführt. Es werden häufig Boni für Neu- und Bestandskunden ausgeschüttet. IQ Option gehört zu den ersten Brokern, welche seinen Kunden ein kostenloses Demokonto anbieten.

Gebühren

GebührenKosten
Kontogebühr
Nein
Einzahlungsgebühr
0 €
Abhebegebühr
0 €
Inaktivitätsgebühr
Ja (10 € pro Monat nach 3 Monaten Inaktivität)
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Die Rendite kann im Trading durch Gebühren oder Kosten stark geschmälert werden. Aufgrund dessen ist es wichtig, dass die Trader die Gebühren berücksichtigen. Die IQ Option Erfahrungen zeigen, dass der Broker keine Gebühren für die Ein- und Auszahlungen verlangt. Jede Transaktion ist kostenlos. Aufgrund dessen ist es irrelevant, wie viele Transaktionen im Monat getätigt werden. Es können bei IQ Option allerdings trotzdem Gebühren für den Zahlungsverkehr anfallen. Dies ist dann der Fall, wenn eine Gebühr für den Zahlungsdienstleister direkt entsteht. Der Kunde muss in so einem Fall die Gebühren übernehmen. Es gibt eWallets und Banken, die eine Gebühr in Rechnung stellen. Diese muss dann von dem Kunden selbst getragen werden. Die Erfahrungen zeigen, dass der Broker die Kosten nicht übernimmt. IQ Option verlangt keine Gebühren für Konten beziehungsweise Depots. Dies resultiert daraus, da weder Karten ausgegeben werden müssen, noch Filialen betrieben werden müssen. Aufgrund dessen hat das Unternehmen nicht so hohe Kosten zu tragen und die Depots werden kostenfrei angeboten. IQ Option verrechnet seinen Kunden allerdings eine Inaktivitätsgebühr. Diese fällt an, wenn der Kunde über 90 Tage lang keine Bewegungen auf seinem Konto verrichtet. Die Gebühr beträgt zehn Euro pro Monat. Damit will der Broker sicherstellen, dass nur Kunden ein Konto erstellen, welche es auch tatsächlich nutzen möchten. Dies resultiert daraus, da jedes Konto dem Anbieter etwas Geld kostet.

Es muss beachtet werden, dass diese Inaktivitätsgebühr umgangen werden kann. Jeder, der vor hat, über einen längeren Zeitraum nicht zu traden, sollte vorab das komplette Guthaben auszahlen lassen. Die Inaktivitätsgebühr wird nämlich nicht erhoben, wenn das Konto einen Stand von null Euro aufweist. Dies bedeutet, es ist nicht möglich, dass das Kundenkonto einen negativen Betrag enthält. Damit eine Auszahlung getätigt werden kann, muss sich der Kunde vorab identifizieren. Hierfür wird häufig entweder das Video-Ident Verfahren oder das Post-Ident Verfahren benutzt. Die Legitimierung kann bei IQ Option auch erfolgen, indem notwendige Unterlagen per Mail an den Anbieter geschickt werden. Es wird eine Kopie des Reisepasses oder des Personalausweises benötigt. Alternativ kann auch eine Kopie des Führerscheins eingereicht werden. Außerdem ist es notwendig, seinen Wohnsitz mit der Hilfe von einer Rechnung von einem örtlichen Versorger nachzuweisen. Dies kann entweder ein Wasseranbieter oder ein Stromanbeiter sein. Weiters wird eine Kopie von der Kreditkarte benötigt, wenn mit dieser eingezahlt wurde. Hin und wieder kann es vorkommen, dass noch weitere Nachweise benötigt werden. In diesem Fall wird der Trader von dem Kundenservice kontaktiert. Es ist wichtig, zu wissen, dass die Auszahlung erst stattfinden kann, wenn alle Unterlagen verifiziert und eingereicht worden sind. Das Konto kann ohne Guthaben nicht mehr benutzt werden. Dies bedeutet, das Handelskonto wird auf den Status „inaktiv” gestellt und kann nur vom Support wieder reaktiviert werden. Viele Trader kennen die Begriffe Kommissionen und Spreads. Ein Spread stellt den Unterschied zwischen dem Verkaufs- und dem Ankaufspreis dar. Die Differenz wird häufig in Pips angegeben und stellt die Renditenspanne vom Broker dar. Bei einer Kommission handelt es sich um eine Ordergebühr. Allerdings handelt es sich hierbei um eher unübliche Kosten und der Broker verrechnet diese Gebühren nicht.

Ein- und Auszahlung

Ein- und AuszahlungVerfügbar
VISA, Mastercard
Ja
Kredit- und Debitkarten
Ja
Banküberweisung
Ja
Paypal
Ja
Skrill
Ja
Neteller
Ja
Giropay
Ja
Webmoney
Ja
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Die Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter unterschiedliche Zahlungsmethoden akzeptiert. Die Ein- und Auszahlungen sind mit der Kreditkarte sowie unterschiedlichen eWallets wie WebMoney, PolyPayment, Neteller oder Skrill möglich. Weiters ist es auch möglich, bei IQ Option eine Überweisung auf das Konto anzufordern oder mit dem Konto einzuzahlen. Es ist wichtig, zu wissen, dass es beim Broker derzeit nicht möglich ist, mit PayPal einzuzahlen oder sich das Geld auf ein PayPal-Konto auszahlen zu lassen. Es ist klar, dass vor einer Auszahlung eine Einzahlung erfolgen muss. In diesem Aspekt sollte sich der Trader unbedingt überlegen, welche Zahlungsmethode er auswählt. Dies resultiert daraus, da die Auszahlungen auf demselben Weg erfolgen muss, wie die Einzahlung davor. Außerdem ist es erforderlich, dass der Kreditkarteninhaber beziehungsweise der Kontoinhaber mit dem Depotinhaber identisch ist. Aus rechtlichen Gründen kann der Broker keine Kreditkartentransaktionen oder Überweisungen akzeptieren, welche von Dritten stammen. Allgemein muss somit beachtet werden, dass die Art der Einzahlungen den Weg der Auszahlungen bestimmt. Darüber hinaus sind regulierte Broker aus der Europäischen Union dazu verpflichtet, dass er die Identität von dem Depotinhaber überprüft. Aufgrund der Richtlinien zu dem Geldwäschegesetz müssen sowohl das Bankkonto als auch die Karte den Namen des Depotinhabers aufweisen. In weiterer Folge bedeutet dies, dass Einzahlungen von Dritten nicht akzeptiert werden dürfen.

Es liegt im Interesse eines jeden Traders, dass eine Einzahlung möglichst schnell abgehandelt wird und anschließend sofort zum Traden zur Verfügung steht. Dies kann mit einer Einzahlung über eine Kreditkarte gewährleistet werden. Es muss allerdings beachtet werden, dass der Broker eine Auszahlung nur in der Höhe auf eine Kreditkarte gutschreiben kann, die auch davor eingezahlt wurde. Die Differenz muss mit dem Bankkonto abgewickelt werden. Dies resultiert daraus, da eine Kreditkarte in der Praxis nicht für Einzahlungen vorgesehen ist und IQ Option das Ganze als Reklamation deklarieren muss. Die Erfahrungen zeigen, dass spätestens nach der ersten Auszahlung ein Identitätsnachweis verlangt wird. Bei vielen Banken wird zur Legitimierung entweder das Video-Ident Verfahren oder das Post-Ident Verfahren benutzt. Natürlich bringt jede der genannten Zahlungsarten Vor- und Nachteile mit. In den meisten Fällen wird für die Einzahlung eine Kreditkarte benutzt. Hin und wieder kommt es aber auch vor, dass die Trader die Einzahlung mittels Banküberweisung bevorzugen, da das Geld hier nicht unmittelbar gebucht werden muss. Die Vorteile des Bankkontos liegen darin, dass keine Kosten entstehen und keine Limits eingehalten werden müssen. Die Vorteile von einer Kreditkarte sind darin zu finden, dass das Geld sofort benutzt werden kann. Ein Vorteil von einem eWallet ist, dass das Geld umgehend gebucht wird. Die Nachteile eines Bankkontos liegen darin, dass die Überweisungen von einem Konto oder auf ein Konto mehrere Tage in Anspruch nehmen können. Der Nachteil der Kreditkarte ist darin zu finden, dass die Auszahlung auf die Höhe der Einzahlung beschränkt ist. Bei eWallets fallen dafür häufig Gebühren an.

Handelsplattformen

HandelsplattformenVerfügbar
Web
Ja
Desktop
Nein
Mobil
Ja
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Die Handelsplattform ist eine Eigenentwicklung. Die Handelssoftware wurde von IQ Option kreiert und anschließend mit einigen Funktionen ausgestattet. Das Design der Plattform ist zeitgemäß und modern. Die Menüerfahrung ist relativ schnell, weshalb sich die Trader sehr schnell zurechtfinden. Die schwarze Hintergrundfarbe stellt eine optische Besonderheit dar. Sie kann bei Bedarf allerdings auch verändert werden. Die linksseitige Anordnung von den Kategorien sorgt für eine bessere Übersicht. Es ist wichtig, zu wissen, dass der Broker die Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 nicht anbietet. Die eigene Plattform ist dafür in zwölf unterschiedlichen Sprachen vorhanden und kann auf eigene Bedürfnisse angepasst werden. Die Trader können sich mehrere Positionen anzeigen lassen und anschließend entscheiden, welche Handelssignale bereitgestellt werden sollen. Die Handelsplattform wird in zwei unterschiedlichen Optionen bereitgestellt. Zum einen gibt es die Möglichkeit, die Desktop-Version zu benutzen. Hierfür muss ein Download mit der entsprechenden Software erfolgen. Zum anderen gibt es eine browserbasierte Variante. Hierbei ist es nicht notwendig, vorab eine Software zu installieren. Es ist wichtig, zu wissen, dass die browserbasierte Option bei Geschwindigkeitsproblemen besser geeignet ist.

Web Trading Plattform

Die Web Trading Plattform wird in zahlreichen Sprachen angeboten, darunter in Deutsch, Englisch, Französisch, …

Erscheinungsbild

Die Web Trading Plattform ist übersichtlich strukturiert, modern aufgebaut und hat einige Einstellungen, damit User die Plattform auf ihre Bedürfnisse anpassen können.

IQ Option Web Trading Plattform

Suchfunktion

Die Suchfunktion auf der Plattform funktioniert ohne Probleme. Die Produkte werden nach verschiedenen Kategorien angezeigt, und User haben auch die Möglichkeit nur einzelne Kategorien zu durchsuchen.

Web Trading Plattform: Suchfunktion

Auftragserstellung

Orders lassen sich innerhalb wenigen Sekunden erstellen. Bei der Auftragserstellung stehen dem Nutzer folgende Möglichkeiten zur Verfügung: 

  • Multiplikatoraufträge
  • Stop-Loss
  • Take Profit
  • Trailing-Stop

Charts

Die Plattform bietet eine große Auswahl an hilfreichen Indikatoren, Chartoptionen und Tools. Dem Nutzer steht eine präzise Bereichsauswahl zur Verfügung.

Sonstiges

Auf der Plattform selbst gibt es eine Reihe von hilfreichen Weiterbildungsvideos und umfangreiche Marktanalysen (Wirtschaftskalender, Nachrichten, Forex Kalender, …). 

Desktop Trading Plattform

IQ Option bietet derzeit keine Desktop Trading Plattform an.

Mobile Trading

Die IQ Option Erfahrungen zeigen, dass der Broker auch für all jene da ist, die einen flexiblen Handel wünschen. Diese Trader können die App benutzen. Die App steht zum einen für das Betriebssystem iOS und zum anderen für das Betriebssystem Android zur Verfügung. Die Applikation ist kostenlos. Die Nutzer können somit flexibel auf die Handelskonten zugreifen. Die Funktionen sind nahezu identisch zu den webbasierten Versionen. Die App zeichnet sich durch die Anzeige von Realtime-Kursen, verschiedene Analyse-Tools, eine übersichtliche Darstellung von Charts, eine vollständige Kontoverwaltung sowie eine einfache Eingabe von Orders aus. Die App überzeugt mit einer benutzerfreundlichen und übersichtlichen Oberfläche.

Aufgrund dessen stellt sie für die Trader eine gute Ergänzung oder gar eine Alternative dar, um rund um die Uhr auf das Konto zugreifen oder Trades beauftragen zu können. Es kann festgestellt werden, dass sowohl mit der mobilen Handelsplattform als auch mit der browserbasierten Plattform und der Desktop-Variante gute IQ Option Erfahrungen gemacht werden können. Im Endeffekt muss jeder Trader selbst ausprobieren, welche Oberfläche am besten mit der eigenen Handelsaktivität vereinbart werden kann. Es ist wichtig, zu wissen, dass die Plattformen allesamt kostenlos sind.

Jetzt kostenlos testen
Starten Sie noch heute und testen sie unverbindlich das kostenlose Demokonto von IQ Option! Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten!

Regulierung und Sicherheit

Die IQ Option Erfahrungen zeigen, dass der Broker ein hohes Maß an Sicherheit für die Kunden gewährt. Die Regulierung erfolgt durch CySEC. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Zypern zu finden. CySEC ist die Abkürzung für Cyprus Securities & Exchange Commission. Bei CySEC verfügt der Broker über eine eigene Lizenznummer und wird ordnungsgemäß geführt. Da Zypern ein Mitglied der Europäischen Union ist, müssen die Behörden europäische Mindeststandards gewähren. Aufgrund dessen muss sich an die Regeln und Vorgaben von der Europäischen Union gehalten werden. Der Broker ist ein Mitglied in dem Investors Compensation Fund. Es handelt sich um eine Vereinigung zur Einlagensicherung. Diese Sicherung gilt für das Guthaben, welches sich auf dem Handelskonto des Kunden befindet. Das Unternehmensvermögen wird strikt von den Kundengeldern getrennt. Dies bedeutet, selbst wenn IQ Option insolvent werden würde, wären die Kundengelder abgesichert. Die IQ Option Erfahrungen zeigen, dass das Unternehmen schon seit einigen Jahren am Markt tätig ist. Da keine negativen Wertungen über den Broker vonseiten der bekannten Verbraucherportale oder der Presse zu finden sind, kann grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass es sich um einen sehr seriösen Anbieter handelt.

Bildungsangebot

Es ist wichtig, zu wissen, dass der Forex-Handel zwar große Chancen bietet, gleichzeitig müssen aber auch hohe Risiken eingegangen werden. Aufgrund dessen ist es am Anfang sinnvoll, sich über ein Demokonto mit dem Trading auseinanderzusetzen. Die Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter transparent mit den Risiken umgeht und die Kunden auch auf der Website davor warnt. Damit der Kunde die verschiedenen Analysemethoden und die allgemeinen Grundlagen des Forex-Handels kennenlernt, können die Kunden unterschiedliche Video-Tutorials nutzen, welche vom Broker bereitgestellt werden. Über die Videos werden einzelne Themen gut erklärt, sodass sie anschließend sehr gut umgesetzt werden können. Die meisten der Videos befassen sich mit dem Handel des Forex-Trading. In Zukunft werden noch weitere Videos online gestellt, sodass irgendwann alle relevanten Themen über den CFD- und Forex-Handel abgedeckt sein werden. Außerdem lohnt es sich, den Blog von IQ Option zu besuchen. Dort können einige aktuelle Artikel gefunden werden, welche das Trading mit Finanzprodukten behandeln. Letztlich finden sich aktuelle Entwicklungen der Aktualisierungen oder Märkte im Angebot von dem Broker.

Vorteile

Vorteile
  • Kundenservice in deutscher Sprache rund um die Uhr erreichbar
  • Demokonto kann ohne Beschränkungen genutzt werden
  • Handel von Kryptowährungen, CFDs und Forex erfolgt über eine Plattform
  • Kryptowährungen, Indizes, Aktien und Währungen sind über CFDs handelbar
  • Mindesthandelssumme: ein Euro
  • Mindesteinlage: zehn Euro
  • Einführung über Video-Tutorials

Nachteile

Nachteile
  • Market Maker
  • MetaTrader 4 kann nicht benutzt werden

Kundensupport

Die Erfahrungen zeigen, dass der Kundensupport in zwei unterschiedliche Bereiche gegliedert werden kann. Der erste Teil umfasst einen FAQ-Bereich, der angeboten wird. In diesem können sich die Trader selbstständig auf die Suche nach Antworten auf ihre Fragen machen. Der ganze FAQ-Bereich wird in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus muss die integrierte Suchfunktion als sehr Positiv beurteilt werden. Durch diese Funktion kann ganz einfach nach bestimmten Beiträgen oder Artikeln gesucht werden. Der zweite Teil umfasst den direkten Kontakt zu den Mitarbeitern. Hierfür stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Die Trader können die Mitarbeiter rund um die Uhr erreichen. Dies ist zum einen über die telefonische Hotline und zum anderen per E-Mail möglich.

Der einzige Aspekt, der bei IQ Option im Bezug auf den Support bekrittelt werden kann, ist die Tatsache, dass kein Live-Chat angeboten wird. Des Weiteren muss erwähnt werden, dass die Qualität der Beratung beim Broker als sehr hoch bezeichnet werden kann. Der Support leistet eine sehr gute Arbeit, um den Kunden die Möglichkeit zu bieten, die Unklarheiten und Probleme binnen kürzester Zeit aus der Welt zu schaffen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend kann somit geschlussfolgert werden, dass IQ Option für seine Trader einen attraktiven Rahmen schafft, damit diese auf eine möglichst erfolgreiche und effektive Art handeln können. Dieser Rahmen sowie die leistungsstarke Plattform und das ansprechende Portfolio sorgen dafür, dass die Trader gerne auf IQ Option zurückgreifen, wenn es um den Handel von Finanzprodukten geht. Bei dem Kryptohandel fällt eine feste Handelsgebühr an. Diese beträgt 2,90 Prozent. Dafür müssen ansonsten keine Kommissionen bezahlt werden. Das Demokonto, der Lern-Bereich sowie die Tatsache, dass bereits ab einem Euro in den Handel eingestiegen werden kann, sind als sehr Positiv zu beurteilen. Aufgrund dessen eignet sich IQ Option auch sehr gut für Neulinge, die nicht sofort ein großes Vermögen in den Handel investieren möchten. Die Auszahlungen können ab einem Euro erfolgen. Sie sind vollkommen gebührenfrei und sehr bequem möglich. Daraus resultiert, dass es keine schwerwiegenden Nachteile gibt. Aufgrund dessen kann der Anbieter ohne Bedenken empfohlen werden. Er eignet sich sowohl für Neulinge als auch Fortgeschrittene im Handel sehr gut.

Kundenerfahrungen

0
0,0 rating
(0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Gut0%
Mittelmäßig0%
Schlecht0%

Noch keine Erfahrungen. Seien Sie der/die Erste!