0
0,0 rating
(0 Bewertungen)
Überblick
Min. Einzahlung1000 €
Max. Hebel1:30
EUR/USD Spreadab 0,5 Pips
HauptsitzLondon
Gegründet2001
RegulierungFCA
Handelsangebot
  • Forex
  • CFD
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Aktien & ETFs
Activtrades besuchen
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Activtrades Erfahrungen und Test 2020

Bei Activtrades handelt es sich um ein Maklerunternehmen aus Großbritannien. Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass das Unternehmen eine elektronische Handelsplattform für den Handel mit Spread-Wetten, Differenzkontrakten und Forex aufweist. Dieser Artikel soll Ihnen dabei behilflich sein, allgemeine Informationen über Activtrades zu erhalten. Unter anderem werden Ihnen Activtrades Erfahrungen nähergebracht. Anschließend werden Sie definitiv ein Experte in der Thematik sein.

Kontoeröffnung

Jeder, der sich für Activtrades als Broker für Daytrading entschieden hat und ein Konto beantragt, erhält eine Bestätigung für den Antrag zu einem Handelskonto. Am Anfang muss das Eröffnungsverfahren vervollständigt werden. Hierfür sind laut den Regeln der FCA einige Dokumente an Activtrades zu schicken. In den Unterlagen muss sich eine lesbare und klare Ausweiskopie befinden. Darauf müssen der volle Name, das Geburtsdatum, das Erstellungsdatum und das Verfallsdatum zu erkennen sein. Die Erfahrungen besagen, dass sowohl ein Führerschein als auch ein Reisepass oder ein Personalausweis akzeptiert wird. Es muss jedoch beachtet werden, dass bei einem Personalausweis sowohl die Vorder- als auch die Rückseite eingeschickt werden muss. Darüber hinaus muss sich in den Unterlagen eine gescannte Kopie befinden, welche als Adressnachweis dient. Der Nachweis darf nicht älter als drei Monate sein. Außerdem müssen das Ausstellungsdatum, die aktuelle Adresse und der volle Name des Betroffenen erkenntlich sein. Als Nachweis werden unterschiedliche Dokumente akzeptiert. Es kann sich um eine Kontobestätigung oder einen Bankauszug mit der eigenen Adresse handeln. 

Hierbei können selbstverständlich alle Kontobeträge unkenntlich gemacht werden. Darüber hinaus kann es sich auch um eine Kreditkartenübersicht oder einen Kreditkartenauszug handeln. Es ist wichtig, dass die Kartennummer ausgeblendet wird. Dies ist aus Sicherheitsgründen unbedingt vonnöten. Natürlich kann es sich auch um eine Versorgerrechnung drehen. Diese kann eine Wasser-, Öl-, Gas- oder Elektrizitätsrechnung sein. Alternativ kann es sich auch um eine Abrechnung für die Rundfunkgebühr oder eine Festnetz-Telefonrechnung drehen. Letztlich kann es sich auch um einen Steuerbescheid, eine Versicherungsbescheinigung oder eine Meldebestätigung der Gemeinde drehen. Letzteres darf aber nicht älter als drei Monate sein. Es ist wichtig, zu wissen, dass für die Kontoeröffnung somit vier Dokumente erforderlich sind. Es handelt sich um zwei Ausweisdokumente und zwei Adressnachweise. Es muss beachtet werden, dass alle Kopien gut lesbare und klare Qualität aufweisen und alle wichtigen Informationen darauf ersichtlich sind. Eine Mobilfunk- oder Handyrechnung kann nicht akzeptiert werden.

Gebühren

GebührenKosten
Kontogebühr
Nein
Einzahlungsgebühr
Abhängig von Zahlungsart
Abhebegebühr
Abhängig von Zahlungsart
Inaktivitätsgebühr
Nein
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Die Erfahrungen zeigen, dass auch eine Gebühr anfällt, wenn man den Service nutzen möchte. Der wichtigste Kostenfaktor wird bei Activtrades von den Kommissionen und den Spreads dargestellt. Jeder, der mit CFDs handeln möchte, kommt nicht um die Kosten herum. Für jeden Trade, welcher platziert wird, muss der Kunde eine Gebühr bezahlen. Unter einem Spread kann die Differenz zwischen dem Brief- und dem Geldkurs verstanden werden. Bei dem Briefkurs handelt es sich um den Ankaufswert von dem jeweiligen Handelsprodukt. Bei dem Geldkurs handelt es sich um den Preis, um diesen das Produkt tatsächlich verkauft wird. Dies bedeutet, dass der Spread sozusagen die Bezahlung für den Broker darstellt. Activtrades finanziert sich durch die Gebühren von Spreads. Wie hoch die tatsächliche Gebühr ist, hängt von der Marktbewegung und dem Handelsinstrument ab. In ruhigen Marktzeiten sind die Spreads besonders niedrig. Allgemein wird zwischen den optionalen Kosten, welche durch Extrawünsche von dem Trader, anfallen und obligatorischen Kosten, welche jeder Trader bezahlen muss, unterschieden. Kommissionen werden bei jedem Trade fällig und können in zwei Kategorien eingeteilt werden.

Grundsätzlich ergibt sich aus den Activtrades Erfahrungen, dass Actictrades seinen Kunden ordentliche Konditionen bereitstellt. An sechs Tagen in der Woche können rund um die Uhr mehr als 50 Währungspaare gehandelt werden. Darunter befinden sowohl Minors und Majors als auch exotische Währungen. Die Spreads sind relativ gering. Das Hauptwährungspaar Euro und US-Dollar weist einen Spread von 0,5 auf. Das Devisenpaar Euro und Britische Pfund weist einen Spread von 1,0 auf. Die exotischen Währungen beginnen bei Spreads von 4,0. Zusätzlich müssen die Kunden bei ActivTrades Rollover-Gebühren bezahlen, wenn eine Position über die Nacht gehalten werden möchte. Außerdem muss beachtet werden, dass bei Activtrades keine Kommissionen anfallen, da sich der Broker nur über die Spreads finanziert.

Ein- und Auszahlung

Ein- und AuszahlungVerfügbar
VISA, Mastercard
Ja
Kredit- und Debitkarten
Ja
Banküberweisung
Ja
Paypal
Ja
Skrill
Ja
Neteller
Ja
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Die ActivTrades Erfahrungen zeigen, dass ActivTrades seinen Kunden unterschiedliche Möglichkeiten bereitstellt, um Geld auf das Handelskonto zu laden. Die Einzahlungen können wahlweise über Neteller, Skrill, Debitkarte, Kreditkarte oder Banküberweisung erfolgen. Es muss beachtet werden, dass eine Transaktion per Banküberweisung einige Tage in Anspruch nehmen kann. Allerdings vermeidet Activtrades diese Gebühr. Der Anbieter wirbt nämlich damit, dass der Broker das Geld binnen eines Werktages gutgeschrieben bekommt. Bei allen anderen Zahlungsoptionen muss der Kunde nur einige Augenblicke warten, bis das Geld gutgeschrieben wird. Für die Einzahlungen fallen bei dem Broker keine Gebühren an. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die jeweiligen Finanzinstitute Gebühren in Rechnung stellen könnten. Selbstverständlich können auch die Auszahlungen über die bereits genannten Methoden getätigt werden. Activtrades verspricht, dass der Kunde die Gutschrift sehr schnell erhält. Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass die Bearbeitung sehr zügig erfolgt. Hierfür wird allerdings vorausgesetzt, dass die Anfrage bis 12:30 Uhr gestellt wird. In den meisten Fällen kosten die Auszahlungen ebenso keine Gebühren. Allerdings werden bei Banküberweisungen gebühren von 12,50 US-Dollar fällig. Es ist wichtig, zu wissen, dass die Auszahlungen wie auch die Einzahlungen entweder telefonisch oder über den persönlichen Bereich vorgenommen werden können.

Handelsplattformen

HandelsplattformenVerfügbar
Web
Ja
Desktop
Ja
Mobil
Ja
84-94% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Bei Activtrades gibt es drei unterschiedliche Handelsplattformen. Die erste Handelsplattform nennt sich ActivTrader. Die ActivTrades Erfahrungen zeigen, dass durch die neuen Funktionalitäten und die neueste Technologie ein noch besseres Tradingerlebnis geboten werden kann. Es kann ganz einfach auf die Finanzmärkte zugegriffen werden und mit mehr als 500 CFDs auf Forex, ETFs, Aktien, Optionen, Indizes oder Rohstoffe gehandelt werden. Die neue Progressive Trailing Stop Funktion wurde von ActivTrades entwickelt und entworfen. Es handelt sich um eine Form des Stop-Loss. Die Plattform kann sowohl auf dem Tablet als auch auf dem Smartphone und dem Computer aufgerufen werden. Bei der Version für das Tablet können die Nutzer eine besonders hohe Flexibilität für unterwegs erreichen. Bei der mobilen Version können die Nutzer von geringer Datennutzung und minimalen Batterieverbrauch profitieren. Natürlich wird auch mit der Desktopversion ein umfassendes Tradingerlebnis geboten. Es ist möglich, den Zugang zu den Finanzmärkten über den Mac oder den PC zu erhalten, ohne dass irgendeine Software installiert oder heruntergeladen werden muss. Die zweite Handelsplattform nennt sich MetaTrader 4. Es handelt sich um eine sehr gängige und stabile Handelsplattform. Die Plattform ist sehr benutzerfreundlich und verfügt über eine erweiterte Sicherheit. Es können Forex, Metalle, Rohstoffe, Anleihen, Aktien und Indizes gehandelt werden. Es werden nicht nur außergewöhnliche Handelsbedingungen geboten, sondern auch ein Zugang zu Expert Adivsor sowie einzigartige Tradingtools.

Darüber hinaus haben die Kunden von Activtrades bei dieser Handelsplattform die Möglichkeit, eigene technische Indikatoren zu entwickeln. MetaTrader 4 bietet Trailing Stops und Kursalarme, eine Verfügbarkeit in 21 Sprachen, historische Daten für unterschiedliche Zeitintervalle, neun unterschiedliche Zeitrahmen und 50 voreingestellte technische Indikatoren. MetaTrader 4 bietet mit der Desktopversion unterschiedliche Funktionen. Dies bedeutet, wenn die Version heruntergeladen oder installiert wird, kann von einer Bandbreite an zusätzlichen Funktionen profitiert werden. Natürlich kann MetaTrader 4 auch per Web verwendet werden. In diesem Fall muss keine Software installiert werden und es ist kein Download erforderlich. Dies bedeutet, Anwender können mit einem Tablet oder einem Computer ganz einfach traden, wenn sie einen Internetzugang haben. Letztlich kann MetaTrader 4 bei Activtrades natürlich auch über das Smartphone benutzt werden. Die mobile Version bietet hohe Geschwindigkeit. Es kann sehr schnell auf Marktentwicklungen reagiert werden und es kann von überall auf die Märkte zugegriffen werden. Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass es noch eine weitere Handelsplattform gibt. Diese nennt sich MetaTrader 5. Die Plattform bietet ein präzises und professionelles Trading an. Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass bei MetaTrader 5 zusätzlich zu den Handelsinstrumenten von MetaTrader 4 der Zugang zu mehr als 450 CFDs auf Aktienwerte und ETFs geboten wird. Bei MetaTrader 5 kann sowohl auf die mobile Version als auch auf die Desktopversion zurückgegriffen werden.

Web Trading Plattform

Erscheinungsbild

ActivTrader wurde modern und übersichtlich aufgebaut. Wir hatten beim Testen keine Probleme mit der Plattform.

ActivTrades Web Trading Plattform (ActivTrader)

Auftragserstellung

Die Auftragserstellung ist relativ einfach und ist in wenigen Minuten erledigt. Ein neuer Order lässt sich über den Button “Neue Order” erstellen. In der Ordermaske werden dann Ordervolumen und andere Parameter abgefragt.

Web Trading Plattform: Auftragserstellung

Charts

Die Plattform bietet übersichtliche Charts mit zahlreichen Einstellungen, unterschiedliche Diagrammstile und eine große Auswahl an Indikatoren

Desktop Trading Plattform

ActivTrader gibt es sowohl für Web als auch für Desktop. Die Desktop Version bietet gleiche Funktionen wie die Web Trading Plattform.

Mobile Trading

Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass bei Activtrades auch das mobile Trading im Vordergrund steht. Jeder, der die mobile Version benutzt, kann umgehend auf die Bewegungen am Markt reagieren. Die mobile Version ist sehr benutzerfreundlich dargestellt. Es stellt sich die Frage, mit welchem Endgerät auf Activtrades zugegriffen werden soll. All jene, welche ein iPhone besitzen, können von einer umfassenden Erweiterung von den Funktionen von MetaTrader 5 und MetaTrader 4 profitieren. Mittlerweile können in die Charts sogar Objekte und Grafiken eingefügt werden. Das Terminal kann auf dem iPhone ganz einfach installiert werden. Es wird keine zusätzliche Konfiguration benötigt. Es ist notwendig, dass die Anwendung im Appstore heruntergeladen wird. Jeder, der sich über das iPhone einloggen möchte, muss auf den Button „Mit bestehendem Konto einloggen“ klicken. Anschließend muss der Server von Activtrades ausgewählt werden, mit diesem eine Verbindung hergestellt werden soll. Im Fenster für das Login müssen das Passwort und die Kontonummer eingegeben werden. Anschließend muss nur noch ein Klick auf den Button „Einloggen“ erfolgen. Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass natürlich auch Charts über die Menüleiste platziert werden können. Es muss das erste Symbol ausgewählt werden, damit sich das Marktfenster öffnet.

Es ist wichtig, auf das Instrument zu klicken, welches im Chart gesehen werden soll und dieses mit dem Finger zu halten. Es wird sich ein neues Fenster öffnen, wenn der Finger gehoben wird. Selbstverständlich können auch Orders platziert werden. Damit das Marktfenster geöffnet wird, muss in der Menüleiste das erste Symbol ausgewählt werden. Anschließend muss auf „Trade“ getippt, das gewünschte Volumen ausgewählt, die Auftragsart ausgewählt und auf „Buy by market“ oder „Sell by market“ geklickt werden. Letztlich muss die Auswahl noch mit „Done“ bestätigt werden. Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass die eigenen offenen Positionen mit einem iPhone ganz einfach eingesehen werden können. Hierfür muss auf den Button „Trade“ geklickt werden. Im Fenster werden jetzt sowohl eine Kontoübersicht als auch die offenen Positionen angezeigt. Natürlich können die Positionen bei Activtrades auch mit dem iPhone geschlossen werden. Hierfür muss auf den Button „Trade“ getippt werden. Der Finger muss auf dem Auftrag bleiben und er kann anschließend geschlossen werden. Hierfür muss zuerst auf „Order schließen“ geklickt werden. Anschließend wird eine Bestätigung darüber erscheinen. Nun muss noch auf den Knopf „Close by market“ und anschließend auf „Ok“ gedrückt werden. Darüber hinaus ist es auch möglich, über das iPhone einen Indikator in den Chart einzufügen. Hierfür muss im geöffneten Chart auf die Funktion Option gedrückt werden. Anschließend muss auf den Indikator geklickt werden, der benutzt werden soll. Nun müssen nur noch die gewünschten Parameter eingegeben und das Ganze bestätigt werden. Letztlich ist es bei Activtrades auch möglich, über das iPhone einen Indikator zu entfernen. Hierfür muss der Chart solange gehalten werden, bis ein rotes x erscheint.

Auf dieses muss geklickt werden, um den Indikator zu entfernen. Alternativ kann auch auf den Funktionsbutton geklickt werden. Anschließend muss der Indikator, welcher entfernt werden soll, angetippt werden und mit dem Finger nach rechts gezogen werden. Dann öffnet sich der Button „Löschen“. Jeder, der ein Androidgerät besitzt, kann natürlich auch von dem mobilen Trading Gebrauch machen. Mit einem Gerät mit Android OS Betriebssystem kann die Kontohistorie sehr einfach geprüft werden. Darüber hinaus kann von überall auf den Handel mit den Finanzmärkten zugegriffen werden. Um sich mit einem Androidgerät bei Activtrades einzuloggen, muss auf „Mit bestehendem Konto einloggen“ geklickt werden. Anschließend muss der Server von Activtrades ausgewählt werden, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll. Anschließend müssen im Fenster für das Login nur noch das Passwort und die Kontonummer eingegeben werden. Der Prozess wird mit einem Klick auf den Button „Einloggen“ abgeschlossen. Natürlich kann bei Activtrades auch ein Chart über das Androidgerät geöffnet werden. Hierfür muss auf „Quotes“ geklickt werden. Anschließend muss nur noch der richtige Chart eröffnet werden und der Chart wird angezeigt. Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass auch mit dem Androidgerät ein Auftrag platziert werden kann. Hierfür muss auf den Button „Quotes“ geklickt werden. Nun muss der Finger auf dem gewählten Instrument gehalten werden und es wird sich ein neues Fenster öffnen. Hier muss auf den Knopf „Neue Order“ geklickt, der gewünschte Ordertyp ausgewählt, das gewünschte Volumen ausgewählt und anschließend auf den Button „Buy by market“ oder „Sell by market“ geklickt werden. Letztlich muss die Auswahl mit „Fertig“ bestätigt werden. Die Positionen können mit einem Klick auf das Icon „Trade“ angesehen werden. Um eine Position zu schließen, muss auf den Reiter „Trade“ getippt werden.

Der Finger muss auf dem Auftrag gehalten werden und dies muss solange geschehen, bis das neue Fenster erscheint. Hier kann auf „Order schließen“ gedrückt werden. Nachdem dies bewerkstelligt wurde, wird eine Bestätigung erscheinen. Letztlich muss noch auf den Knopf „Close by market“ gedrückt werden und das Ganze muss anschließend noch bestätigt werden. Um einen Indikator einzufügen, muss in der oberen Menüleiste auf die Funktion Option gedrückt werden. Anschließend müssen der gewünschte Indikator ausgewählt und die gewünschten Parameter eingestellt werden. Das Ganze muss mit dem Button „Fertig“ bestätigt werden. Natürlich kann der Indikator auch ganz einfach wieder entfernt werden. Er muss ausgewählt werden und es muss auf den Button „Löschen“ gedrückt werden.

Jetzt kostenlos testen
Starten Sie noch heute und testen sie unverbindlich das kostenlose Demokonto von Activtrades! Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten!

Regulierung und Sicherheit

Die britische Financial Conduct Authority reguliert und autorisiert Activtrades. Darüber hinaus ist Activtrades auch bei der BaFIN als grenzüberschreitender Dienstleister registriert. Activtrades ist dazu verpflichtet, eine angemessene Eigenkapitalausstattung nachzuweisen. Darüber hinaus muss Activtrades in regelmäßigen Abständen einen Finanzbericht an die Aufsichtsbehörde schicken. Jedem Unternehmen, welches die Auflagen nicht erfüllt, wird die Lizenz entzogen und es muss mit Geldbußen gerechnet werden. Darüber hinaus verfügt Activtrades über ein sehr kompetentes Risikomanagement. Dieses setzt angemessene Risikolimits und überprüft die Finanzpositionen sehr konstant. Aus den Activtrades Erfahrungen kann entnommen werden, dass alle Kundengelder in segregierten Konten aufbewahrt werden. Dies bedeutet, dass die Kundeneinlagen auf einem separaten Kundenkonto aufbewahrt werden. Sie dürfen nur zum Handelszweck des Kunden benutzt werden und unterscheiden sich sehr stark von den Firmengeldern. Aufgrund dieser Trennung können die Kunden von einer zusätzlichen Gewissheit profitieren, dass alle Gelder absolut sicher sind. Darüber hinaus sorgt die Trennung dafür, dass bei einer Insolvenz das Geld der Kunden nicht benutzt werden darf. Außerdem bewahrt Activtrades einen Teil der Kundengelder auch bei verschiedenen Banken, um eine weitere Sicherheitsmaßnahme zu absolvieren. Zweimal pro Jahr müssen sich die Geschäftspartner einer Bonitätsprüfung unterziehen, sodass sichergestellt werden kann, dass sie für das Geschäft kein großes Risiko darstellen. Letztlich ist jeder Kundenanspruch gegenüber Activtrades über die Europäische Gesetzgebung abgesichert. Der führende britische Wirtschaftsprüfer, PricewaterhouseCoopers, überprüft den Jahresabschluss von Activtrades.

Bildungsangebot

Aus den Activtrades Erfahrungen kann entnommen werden, dass der Anbieter auch einige sinnvolle Tools bereitstellt. Eines dieser Tools nennt sich SmartLine. Es handelt sich um eine nutzerfreundliche und innovative Applikation im MetaTrader 4 sowie im MetaTrader 5. Damit wird eine automatische Orderausführung ermöglicht. Das Tool verfolgt automatisch die Kurse und Trendformationen. Wenn ein Kurs die Trendlinie, welche vorab bestimmt wurde, schneidet, wird automatisch eine Position eröffnet. Dieses Tool sichert dem Kunden ein großes Maß an Zeitersparnis. Ein weiteres Tool stellt SmartOrder dar. Die Positionen können wesentlich schneller gemanaget werden. Darüber hinaus gibt es den Smartcalculator. Durch diese Anwendung kann ein potenzieller Trade bewertet und somit das eigene Risikomanagement verfeinert werden. Das Zusatztool SmartTemplate ist ein Indikator, welcher beim Treffen von Handelsentscheidungen unterstützend wirken soll. SmartForecast berechnet sowohl lang- als auch kurzfristige Widerstände und bietet somit eine automatische Unterstützung. Bei SmartPattern handelt es sich um einen leistungsstarken Indikator, welcher nur Activtrades Live-Kunden zur Verfügung steht. Das Tool erkennt das Chartmuster und scannt die Stammdaten, damit Wiederholungen gefunden werden können. Darüber hinaus erstellt es detaillierte Statistiken über potenzielle Marktbewegungen. Das letzte Tool stellt Pivot Points dar. Es wird oft von professionellen Händlern verwendet, um eine Vorhersage über die Marktbewegungen zu erzielen.

Vorteile

Vorteile
  • langjährige Erfahrung des Brokers
  • 24 Stunden Support
  • Support in deutscher Sprache
  • kostenloses Demokonto
  • reguliert durch die FCA
  • unterschiedliche Handelsplattformen

Nachteile

Nachteile
  • Gebühren
  • kein deutscher Support am Wochenende
  • kein Angebot an Fonds

Kundensupport

Die Activtrades Erfahrungen zeigen, dass der Kundensupport sehr gut erreichbar ist. Der Support kann nämlich sogar 24 Stunden am Tag erreicht werden. Das Supportteam verfügt auch über eine deutsche Telefonnummer. Dies ist an allen Werktagen von 00:00 Uhr bis 23:59 Uhr möglich. Darüber hinaus steht den Kunden ein Livechat zur Verfügung, welcher rund um die Uhr erreicht werden kann. Jeder, der ein längeres oder nicht so wichtiges Anliegen hat, kann dieses auch per Mail äußern.

FAQ

Wie kann ich in meinen Activtrades Account einzahlen?

Banküberweisung, Visa, Mastecard, Kredit- und Debitkarten, Paypal, Skrill und Neteller werden derzeit vonActivtrades als Einzahlungsmethode unterstützt.

Gibt es ein Demokonto?

Ja. Der Broker bietet neben dem Trading Konto auch ein Demokonto für Übungszwecke an.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Die Mindesteinzahlung, um mit dem CFD Trading starten zu können, beträgt 100 €.

Welche Handelsplattformen stehen zur Verfügung?

Der Broker stellt seine eigene Web Trading Plattform inklusive iOS & Android Version zur Verfügung. Zusätzlich dazu steht MetaTrader 4 zur Verfügung.

Ist Activtrades reguliert?

Ja, der Broker wird von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert und autorisiert.

Wie kann ich einen Account eröffnen?

Activtrades stellt Kunden ein Online-Registrierungsformular zur Verfügung. Dieser Vorgang ist ein Standardverfahren wie bei anderen Seiten.

Welches Handelsangebot wird angeboten?

Der Broker bietet das Trading mit Forex, CFDs, Indizes, Rohstoffe, Aktien & ETFs an.

Wie verdient Activtrades Geld?

Der Broker verrechnet einen Spread für alle angebotenen Vermögenswerte.

Zusammenfassung

Die geringen Spreads sind als sehr Positiv zu beurteilen. Darüber hinaus stellt der Anbieter nicht nur die Handelsplattform Meta Trader 4, sondern auch die Handelsplattform Meta Trader 5 zur Verfügung. Letztlich kann der Anbieter auch bei den anderen Aspekten punkten. Dies ist zum Beispiel bei dem Support der Fall, der rund um die Uhr erreicht werden kann. Das Handelserlebnis wird mit Videos, Seminaren und Einzelschulungen abgerundet.

Interessante Artikel: eToro Erfahrungen, AVATrade Erfahrungen

Kundenerfahrungen

0
0,0 rating
(0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Gut0%
Mittelmäßig0%
Schlecht0%

Noch keine Erfahrungen. Seien Sie der/die Erste!